top of page

UPDATE ERDBEBENGEBIET Tag 12 - 03.03.2023

Ihr Lieben,

ein anstrengender aber auch sehr besonderer Tag liegt hinter uns. Wer uns kennt, weiß, wir versuchen überall dort zu helfen, wo die Not Groß ist und dass wir keine Unterschiede machen.

Die Menschen, die hier vom Erdbeben betroffen sind, leiden schon genug. Da muss man nicht auch noch Unterschiede machen oder gar verurteilen. Für uns wäre das unerträglich. Es ist schon schlimm genug, dass es genau diese Menschen leider gibt, die jetzt noch versuchen, aus dem Leid der Menschen Kapital, auf welche Weise auch immer, zu schlagen. Wir tun das nicht.

Auf unserem Hilfseinsatz, inmitten der Trümmer von Antakya, sind wir auf eine kleine Zelt Siedlung gestoßen, in der vornehmlich Familien aus Syrien leben, die wir dann selbstverständlich mit Nahrung, Kleidung, Hygieneprodukten, Medizin und Wasser versorgt haben.

Seit gestern ist ein enormer Notstand an Wasser in der gesamten Region zu beklagen. Die Behörden senden Nachrichten per SMS, keinesfalls das Wasser aus den Leitungen zu trinken. Noch nicht einmal abgekocht! Entsprechend groß ist der Bedarf an frischem Wasser.

Wieder mal können wir nur gutes über die Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden berichten. Ohne zu zögern haben sie uns eine ganze Palette Wasser zur Verfügung gestellt und sogar in unser MuskeVan geladen. Von Herzen Danke

Langsam neigt sich unser Einsatz hier dem Ende zu und wir beginnen schon vorsichtig mit den Vorbereitungen dafür. Der Gedanke, diesen Ort hier zu verlassen, stimmt uns sehr wehmütig.


Unterstütze uns und die Menschen in Syrien:

oder über Betterplace:


Eure Musketiere



Pics by Mattia, our amazing Team member.


Commenti


bottom of page