3-musketiere-Kategoriebild-emergency.jpg
logo-3m-reutlingen.png

Emergency

Seit über sechs Jahren unterstützen wir Menschen in Not in acht Ländern, auf zwei Kontinenten.

FLP06652.jpg
FLP06691.jpg
Bitte Hilf uns und den Menschen in der Ukraine durchzuhalten. Jeder Euro kann ein Leben retten!
 

KREISSPARKASSE REUTLINGEN
DREI MUSKETIERE REUTLINGEN E.V.

IBAN: DE97 6405 0000 0100 1027 43

BIC: SOLADES1REU

Einsatzgebiet Ukraine

Liebe:r Unterstützer:in,

wir sind und waren fassungslos, ja sogar geschockt und sehr traurig.
Wer uns kennt, kann sich vorstellen, dass wir nach dem ersten Schock über die Invasion in die Ukraine, sofort an die Menschen, welche sich schnell in unfassbarer Not befinden werden und befinden, gedacht haben und dadurch extrem schnell in den "Koordinationsmodus" gewechselt sind.

Nach einigen Tagen der extremen Vorbereitung und wahnsinnig wenig Schlaf, stand ein erster Entwurf für unseren humanitären Einsatz.
Seit dem 28.02. sind wir mit zwei Teams direkt vor Ort und arbeiten sowohl auf der ukrainischen Seite, als auch auf der polnischen. Da wir uns jeweils auf die beiden Schwerpunkte Logistik und Nothilfe voll und ganz fokussieren, sind wir mit zwei Teams unterwegs.

Konkret bedeutet das, dass wir aktiv in der Ukraine, Menschen, die vor der unfassbaren Gewalt im Osten und Norden des Landes auf der Flucht sind, mit warmen Mahlzeiten unterstützen und medizinisch erst versorgen. Parallel dazu hat das zweite Team eine gut funktionierende Logistik aufgebaut, mit der wir in der Lage sind, Menschen, die in den Kampfregionen eingeschlossen und nahezu ohne Versorgung sind, mit dringend benötigter Medizin, technischen und humanitären Hilfsgütern versorgen zu können.


Wir sind offiziell als Partner von der ukrainischen Administration anerkannt, verfügen über die benötigten Papiere, um uns frei in der Region bewegen zu können und stehen im permanenten Austausch mit diversen Institutionen und Administration der Ukraine.


Die Situation ist extrem dynamisch und verändert sich nahezu permanent. Das stellt uns als Menschen und auch als NGO vor extreme Herausforderungen und unter totale Belastung.


Weil wir aber eine eher kleine NGO sind, können wir sehr schnell und effektiv reagieren und uns entsprechend schnell auf neue Situationen einstellen.

Eure Musketiere

 

Einsatzgebiet Türkei

Leider ist es noch immer von großer Wichtigkeit, dass wir, nach wie vor, an vielen „Spots“ mit akuter Nothilfe tätig sein müssen. In diesem Bereich werden wir auch weiterhin als tragende Säule unserer Strategie zur Unterstützung von Menschen in Not, aktiv sein. 

Bereits jetzt haben wir unsere Schwerpunkte und unsere langfristige Strategie auf zwei nachhaltige Säulen gestützt. Unsere zweite, tragende Säule ist die nachhaltige Unterstützung von benachteiligten Frauen in Form eines  „Woman Education & Empowerment Centers“ in Izmir, das wir Anfang 2021 eröffnet haben und so den Menschen, im speziellen den Frauen, versuchen Wege aufzuzeigen, ein selbständiges Leben in Würde gestalten zu können. Im Zuge dessen werden wir uns mit der Etablierung eines „Daycare“ innerhalb des Centers, noch intensiver um die Betreuung und Bildung der Kinder widmen können. 

 

Von den insgesamt ca. 3,6 Mio Geflüchtete in der Türkei, lebt ca. die Hälfte davon in inoffiziellen Camps, den so genannten „Tent Cities“. Etwa 75% sind Frauen und Kinder. 

Ganz im Süden der Türkei, an der syrischen Grenze und in der Region um Izmir, betreuen und versorgen die „Musketiere“ zahlreiche dieser Camps mit insgesamt ca. 10.000 - 15.000 Bewohnern. Die meisten der dort lebenden Kinder haben während ihres kurzen Lebens noch nie eine Schule besuchen dürfen und können weder lesen noch schreiben. 

Wir leisten in den Camps das gesamte Jahr über dringende, humanitäre Nothilfe und unterstützen die Menschen mit Lebensmitteln, Zeltplanen oder Matratzen.

Vor allem in den kalten Wintermonaten ist unsere Arbeit dort enorm wichtig. Wir versuchen dann so viele Familien wie möglich mit Brennholz, Öfen für die Zelte und mit warmen Decken zu unterstützen.

Bei all unserem Handeln begegnen wir den Menschen stets auf Augenhöhe, verbringen so viel Zeit wie möglich, hören ihnen und ihren Bedürfnissen zu und unterstützen mit genau dem, was die Menschen am dringendsten benötigen.  

Bildschirmfoto 2021-08-20 um 11.22.21.png

Einsatzgebiet Balkan

Bereits seit 2017 sind die Musketiere auf dem Balkan und der "Balkan-Route" unterwegs. Bevor die Route durch Serbien über Ungarn quasi unpassierbar wurde, konzentrierten sich unsere humanitären Einsätze auf den Ort "Subotica" im Norden Serbiens, an der ungarischen Grenze. Die neue Flüchtlingsroute auf dem Balkan führt inzwischen über Bosnien-Herzegowina. Offiziell sind seit Jahresbeginn 2021, rund 20.000 Flüchtlinge ins Land eingereist. Mit Wintereinbruch droht eine humanitäre Katastrophe.

Nachdem die Flüchtlingsroute Richtung Westeuropa über Serbien nach Ungarn und Kroatien systematisch dicht gemacht wurde, hat sich u.A. Velika Kladuša im Nordwesten Bosnien-Herzegowinas ein weiteres, inoffizielles Camp gebildet. Nur wenige Kilometer von der Stadt entfernt befindet sich die Grenze zu Kroatien. Sie bildet zugleich die Außengrenze der Europäischen Union, die letzte Hürde für tausende Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afrika. 

 

Unterstützung für die vergessenen Menschen in Bosnien

Die neuen Balkanrouten führen entweder über Griechenland, Mazedonien, Kosovo und Serbien oder über Griechenland, Albanien, Montenegro und Bosnien-Herzegowina. Die Grenze zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien ist unübersichtlich, die Berge mit dichtem Wald bieten viele Möglichkeiten, trotz der zahlreichen Grenzpolizisten nach Kroatien zu gelangen.

Die meisten Versuche die Grenze von Bosnien nach Kroatien zu passieren, scheitern allerdings. Werden die Menschen bei ihrem Versuch erwischt, werden sie fast immer Opfer von so genannten, illegalen "Push Backs". Was dann wiederum nicht selten zur Folge hat, dass den Menschen, das wenige hab & Gut das sie besitzen, genommen und oft auch zerstört wird. Im schlimmsten Falle werden sie brutal geschlagen, bei Eiseskälte die Schuhe und Jacken weggenommen und dann zurück nach Bosnien geschickt. 

Diesen menschen stehen wir mit dem Notwendigsten zur Seite und bringen Jacken, Decken, Schlafsäcke, unterstützen die medizinische Versorgung und die Verteilung von Lebensmittel.  

Unterstützung für Menschen in Not

SPENDE JETZT FÜR DIE MENSCHEN IN DEN CAMPS

Online Spenden

Das Spendenformular wird uns von betterplace.org zur Verfügung gestellt. Betterplace hat für jede Spende einen voreingestellten Betrag als zusätzliche Spende an Betterplace. Diesen Betrag kannst Du aber nach Deinen Wünschen und Vorstellungen ändern.  

Unser Spendenkonto

Spenden Sie einfach per Überweisung auf unser Spendenkonto:

KREISSPARKASSE REUTLINGEN
DREI MUSKETIERE REUTLINGEN E.V.

IBAN: DE97 6405 0000 0100 1027 43

BIC: SOLADES1REU

 

Aus unserem Blog